Kinderflohmarkt / 01.Oktober 2016


Kinderflohmarkt / 11.Juni 2016


Jahreshauptversammlung 2016


Der ESVLeibnitz bedankt sich bei der Gemeinde Leibnitz für die Unterstützung in der Saison 2014/15


Leibnitz siegt im Prestigeduell gegen Mammuts

Defensiv kompakt und offensiv eiskalt erwiesen sich die Jungs des ESV Leibnitz beim Sieg gegen die Mammuts Juniors: Dank dieser zwei wichtigen Punkte katapultieren sich Florian Gföller und Co. auf Platz 2 der Playoff-Gruppe IJ.

Die Partie begann denkbar schlecht aus Sicht der Südsteirer: Defender Thomas Hackl musste nach böser Attacke 3+3+10 Minuten in die Kühlbox. Weil auch Kurt Gogg eine Strafe ausfasste, gabs in der Folge ganze 3 Minuten doppelte Überzahl für die Mammuts, die sich jedoch am Leibnitzer Abwehrriegel die Zähne ausbissen. Und so kam es wie es kommen musste: Florian Gföller schnappte sich einen Michalitsch-Pass und versenkte den Puck von halblinks genau im langen Kreuzeck. (16.) Kurz darauf brandete erneut Jubel im Lager der Gäste auf, die Schiedsrichter entschieden jedoch nach einem Schuss von der blauen Linie auf Torraumabseits. Die Mammuts drückten in der Folge vermehrt aufs Gas und belohnten sich selbst, nachdem Harald Scheer in Überzahl Goalie Hainz per Backhand überraschte. (23.) Die Freude bei den Urzeitelefanten währte aber nur kurz, in der 28. Spielminute war es Benedict Ouimet, der sein Team erneut in Führung brachte. Die Hausherren verstanden es aber perfekt zu antworten: Nur 3 Minuten später übersah man Christian Bauer, der den Puck aus dem Bullykreis in den Winkel schlenzte. Das Spielte wogte nun hin und hier, beide Teams drückten ordentlich aufs Gas, die Leibnitzer versuchten es ihrerseits durch einen Blue Liner von Rimmel. Der Puck sprang von der Band zurück zu Thomas Werber, der diesen über den Rücken von Goalie Jerabek ins Tor beförderte. (37.) Dem nicht genug, eine Minute später „kopierte“ Florian Gföller sein Auftakttor und bezwang den Seiersberger Schlussmann erneut mit einem Schuss ins lange Kreuzeck. Den Schlusspunkt im letzten Abschnitt setzte Benedict Ouimet, der nach völlig lethargischem Defensivverhalten der Mammuts und einem schönen Schuss unter die Latte den 5:2 Endstand herstellte. 


ESV Leibnitz 2014 ist Meister der Gruppe J in der NHL-Graz

Der Verein hat es dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung geschafft, bereits in der ersten Saison die Tabellenführung in der Gruppe J der NHL-Graz zu erlangen. Mit sieben Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage konnten sie die Meisterschaft mit einem Vorsprung von 2 Punkten auf die EC Tigers Übelbach beenden und stehen jetzt vor der Play-Off-Phase, bei der es um den Aufstieg in die nächsthöhere Gruppe (Gruppe I) geht. Das erste Spiel startet am 22. Februar um 9.00 Uhr in der Eishalle Hart - und zwar gegen den EC Grazer Linien.

Der Verein wurde bei seinen Spielen auch kräftig von seinen Fans unterstützt und möchte sich auf diesem Weg auch noch dafür bedanken und hofft auf weitere treue Unterstützung. Das primäre Ziel des ESV Leibnitz 2014 ist es, eine Anlaufstelle in Leibnitz für Eishockey und sonstigen Eissport zu bieten, damit Kindern, Jugendlichen und natürlich auch Erwachsenen die Möglichkeit geboten wird, ihr Hobby in Leibnitz auszuüben. Das sekundäre Ziel besteht darin, in der NHL-Graz erfolgreich mitzuspielen und auch langfristig gesehen, die Aufnahme in den Steirischen Eishockeyverband. Dafür muß aber erst auch die nötige Infrastruktur zur Verfügung stehen.


NEUGRÜNDUNG DES EISSPORTVEREINS LEIBNITZ

Am Dienstag den 22. Juli luden die Vereinsgründer Florian Gföller, Klaus Martin und Thomas Rannacher zur konstituierenden Generalversammlung des Eissportvereins Leibnitz. Neben prominenten Gästen wie Helmut Leitenberger, dem Bürgermeister der Stadt Leibnitz, mit dem man schon vor mehr als zehn Jahren gut zusammenarbeitete und Diana Ulrike Rannacher, Gemeinderätin der Marktgemeinde Wagna, die sich als eine der ersten zu einer Fördermitgliedschaft bekannte, zählte man rund 30 ordentliche Mitglieder. In der Sitzung bestätigte die Generalversammlung das Statut und als erste Aktion wurde ein Vorstand, bestehend aus 7 Mitgliedern gewählt. Für die erste Saison plant der ESVL 2014 die Teilnahme am Meisterschaftsbetrieb in der NHL Graz.

In den folgenden Jahren soll die Kunsteisbahn der Stadt Leibnitz zur Sportstätte ausgebaut werden. Erste Gespräche über die Nutzung als Trainings- und Heimstätte des ESVL 2014 gab es bereits mit dem Bürgermeister. Leitenberger drückte dabei seine Bereitschaft aus, die Vereine bei der Planung mit einzubeziehen und fügte hinzu, dass er zwischen den verschiedenen Partnern auf Partizipation setzen wolle. Der Eissportverein Leibnitz, dessen stärkste Sektion traditionsgemäß das Eishockey darstellt, setzt bei seiner Planung vor allem auf die Jugendarbeit, zudem möchte man sich neben den sportlichen Aktivitäten auch maßgebend an gemeinnützigen Aktionen beteiligen. Der ESVL 2014 sieht einer erfolgreichen Zukunft entgegen und feiert  am 14. September den Saisonauftakt.


Trainingslager 2016/17


Trainingslager 2015/16

Trainingslager des ESVLeibnitzPosted by ESV Leibnitz on Dienstag, 1. Dezember 2015

     3on3 Summer Challenge


        Meisterfeier 2014/15


Die Planung für die Saison 2015/16 laufen auf Hochtouren.


Erstes Kinderhockeytraining in Leibnitz

Am letzten Samstag fand in Leibnitz auf das erste Eishockeytraining für Kinder und Jugendliche - durchgeführt durch den heuer gegründeten Eissportverein ESV Leibnitz 2014 - statt. Die Kinder tummelten sich auf dem Eis und konnten sich von den Spielern des Vereins Tipps und Tricks abschauen und bekamen von diesen auch die richtigen Anweisungen zum Thema Eislaufen und Eishockey. Wie auf den Bildern von Werber Christian zu sehen ist, hatten alle Beteiligten bei schönem Wetter einen Riesenspaß auf dem Eis. Weitere regelmäßig stattfindende Trainingseinheiten werden folgen.

Interessierte können sich gerne unter 06802478175 weitere Informationen einholen.


Weihnachtsfeier des ESVLeibnitz


Der ESVLeibnitz bezwingt im Auftaktspiel die EC Grazer Flyers mit 3:2

Der heuer neu gegründete Eissportverein ESV Leibnitz 2014 bestritt am Dienstag Abend sein erstes Spiel in der NHL Graz in der Gruppe J. Als Neueinsteiger konnten sie sich nach einem spannenden Spiel mit 3:2 gegen die EC Grazer Flyers durchsetzen. 

Die Tore für die Leibnitzer erzielten Gföller Florian, Ouimet Oliver und Peer Oliver.

So starten die Mannen vom ESV Leibnitz 2014 als Tabellenführer in der Gruppe J in ihre erste Saison. 


Sport trifft Kultur / Weinwoche 22.08.2014